keyvisual



Home
Termine 2020/2021
News
Aktuelles
Der Vorstand
Wir über uns
Satzung
GeschichteEntstehung
Fotoalbum
Börsen-Termine
Kontakt-Formular
Mitglied werden
Interessante Links
Presseberichte
Kontakt
Impressum
Sitemap

Geschichte und Entstehung

Am 27.03.1966 wurde der Verein bei der Hauptversammlung des Landesverbandes 09 in Furtwangen beim DKB aufgenommen. Zur offiziellen Gründerversammlung am 07.01.1967 trafen sich 23 Mitglieder im Gasthaus "Rosengarten" in Hausen. Als erster Vorsitzender wurde damals Werner Haiß gewählt, zweiter Vorsitzender war Oskar Maier, Kassier Josef Mauz und Schriftführer wurde Wolfgang Schmid. 

Am 02.02.2000 wurde der Verein unter dem heutigen Vorstand Bernd Sontheim in das Vereinsregister eingetragen.

Vorstände bei den Vogelfreunden waren 1967 bis 1978 Werner Haiß, 1979 bis 1987 Willi Marquart, 1988 bis 1990 Albert Bieger, 1991 bis 2017 Bernd Sontheim. Seit 2017 leitet Jürgen Wuhrer den Verein.

 

Vereinsarbeit

Seit Gründung des Vereins findet jedes Jahr eine Vereinsausstellung statt. Anfangs im Saal des Schützenhauses bis 1984 der "Schafstall" zum Züchterheim der Vogelfreunde und des Kleintierzuchtvereins zum neuen Heim wurde. 1999 wurde das Gebäude in Zusammenarbeit umgebaut und neben den bestehenden Räumen um einen großen Ausstellungsraum erweitert.

 

Außer an den eigenen Vereinsaustellungen nehmen die aktiven Mitglieder an Landes-, Deutschen- , Europa- und Weltmeisterschaften teil:

Bis heute gehen 2 Weltmeister und ein 5-facher Weltmeister aus den Reihen des Vereins hervor.

1984 gewann Albert Bieger mit gelben Kanarien die Goldmedaille in Pirmasens und war Weltmeister.

2002 wurde Herbert Reiber mit Kapuzenzeisigen in Ypres/Belgien zum Weltmeister gekürt.

 

Wolfgang Stauß konnte den Weltmeistertitel in folgenden Jahren gewinnen.

2005 belegte er in Bad Salzuflen mit Chinanachtigall den 1. Platz und war Weltmeister.

2016 toppte er mit seinen Erlenzeisigen alles und wurde in Portugal zum  Doppelweltmeister gekürt.

2017 brachte ihm eine Kollektion Erlenzeisig isabell den Weltmeistertitel  in Spanien (Almeria) ein.

2019 errang er in Portugal mit  Erlenzeisigen den Weltmeistertitel.

 

Weitere Medaillengewinne bei Weltmeisterschaften:

1991    Günther Wuhrer: 1 Broncemedaille für einen Grünfink (Einzelvogel) in Bern

2004    Klaus Eckert:       1 Silbermedaille für seinen europ. Star (Einzelvogel) in Lausanne

2005    Rupert Blickle:     1 Broncemedaille für eine Kollektion Schamadrosseln in Bad Salzuflen

             Jürgen Wuhrer:    1 Broncemedaille für eine Kollektion Mönchsgrasmücken

2016    Wolfgang Stauß: 3 Silbermedaillen

             Wolfgang Stauß: 1 Broncemedaille     

2018    Wolfgang Stauß: 1 Silbermedaille für Stieglitz Major Achat (Einzelvogel) in Zwolle

             Herbert Reiber:    1 Silbermedaille für eine Kollektion Bartzeisige

2019   Wolfgang Stauß:  1 Broncemedaille für eine Kollektion Stieglitz Major Achat

        

Europameisterschaften:

2007 gewann Wolfgang Stauß mit seiner Kollektion Stieglitz Major in Leipzig die Goldmedaille und war somit Europameister.

Ebenso kann der Verein auf viele Landesmeister und Deutsche Meister zurückblicken.

 

Den Titel eines "Champion" bei Deutschen Meisterschaften  erhielten folgende Züchter:

2016  Yvonne Schmid    Champion mit Roter Binsenamadine (Einzelvogel)

           Wolfgang Stauß  Champion mit Erlenzeisig isabell (Einzelvogel)

2018  Wolgang Stauß   Champion mit Sttieglitz Major (Kollektion)

2019  Jürgen Wuhrer    Champion mit Bartmeisen (Kollektion)

 

2012 / 2013 / 2014 und  2018 konnten wir den begehrten Vereinswanderpokal für die besten Wildvögel bei den Deutschen Meisterschaften gewinnen.

 

Auf der Liste der Vereinsaktivitäten stehen Ausflüge, Wanderungen, Meisterschaftsfeiern, gesellige Stammtischabende und die Pflege der Kameradschaft zu anderen Vereinen.

 Die Vogelfreunde Hausen sind heute ein aktiver, gesunder Verein, der zurzeit insgesamt 75 Mitglieder zählt. Um den Verein weiter zu vergrößern wird seit einigen Jahren die Jugendarbeit groß geschrieben. 2005 wurde Marc Luipold Landesjugendmeister und somit Gewinner der Goldmedaille mit Cardueliden in Riedlingen. Die Jugendlichen haben es sich unter der Betreuung von Jürgen Wuhrer zur Aufgabe gemacht, im Umkreis von Hausen Nistkästen für die heimischen Vögel aufzuhängen und diese zu betreuen.

 Am 11. und 12. November 2006 feierten die Vogelfreunde ihr "40er Fest" mit einer Vogelausstellung und Sonderschau.

 

Seit 2015 gibt es in Hausen i.K. das vom Vogelverein errichtete  "Schwalbenhaus"  . Das Schwalbenhaus bietet für 48 Schwalbenpaare eine Nistgelegenheit.  Im Jahr 2019 kam ein "Starenhaus" dazu, das Starenhaus bietet  16 Starenpaaren einen Brutplatz an.

 

Seit 2001 findet von Dezember bis April jeden 3. Sonntag im Züchterheim eine Vogelbörse statt.

Während der Coronazeiten finden die Börsen nicht statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top